Michael Höhler unterrichtet seit vielen Jahren an der David-Roentgen-Schule in Neuwied als Fachlehrer Auszubildende des Metallbaus. Im Interview berichtet er über die Möglichkeiten des Digitalunterrichts und stellt bedauernd fest, dass noch nicht alle seiner Berufsschüler*innen über einen PC und einen Internetzugang verfügen. Diese Situation gilt sicher nicht allein für seine Schüler*innen. Höhler appelliert an die Unternehmer*innen, während des Distanzunterrichts mit auf die Umsetzung der planmäßigen Unterrichtszeiten, entweder im Betrieb oder Zuhause, zu achten und dem Nachwuchs bei der Ausstattung unter die Arme zu greifen.

Lesen sie das vollständige Interview hier.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten