Anmelden

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

MMS-LogoFür die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft spielen Information, Wissen und Bildung eine immer bedeutendere Rolle. Die digitalen Medien bieten jedoch nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Angesichts der sich ausweitenden Nutzung der neuen Medien und des Internets gewinnen die Fragen eines effektiven Schutzes von Kindern und Heranwachsenden zunehmend an Bedeutung.

Aufgrund der technologischen, jugend-, arbeitsmarkt-, gesellschafts- und bildungspolitischen Veränderungen kommt der Förderung von Medienkompetenz eine entscheidende Bedeutung zu. Bedenkt man, wie rasch sich Handy und Internet in allen Bereichen der Gesellschaft ausgebreitet haben, so ist Medienkompetenz die entscheidende Grundlage lebenslangen Lernens.

Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung das 10-Punkte-Programm "Medienkompetenz macht Schule" entwickelt. Seit 2010 ist auch die David-Roentgen-Schule Projektsschule im Rahmen von „Medientkompetenz macht Schule“. Mit einem umfassenden medienpädagogischen Unterrichts- und Beratungskonzept ist die DRS gut aufgestellt, um den Lernenden all die Kompetenzen zu vermitteln, die sie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien benötigen.

E-Learning, Information, Kommunikation und gemeinsames Lernen im Internet haben hierbei in allen Fächern eine stärkere Rolle eingenommen. Von den Projektschulen wurden fachübergreifende Konzepte zur systematischen individuellen Medienkompetenzförderung und Lernszenarien für ein schülerzentriertes, selbstgesteuertes und individuelles (Online-)Lernen entwickelt. Im Unterricht unterstützen Laptops und Tablets sowie interaktive Smartboards den Lehr-/Lernprozess. Vor allem in der gymnasialen Oberstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler dabei all jene Fähigkeiten im Umgang mit modernen Medien, die sie für ein erfolgreiches Studium benötigen.

Darüber hinaus ist die DRS Neuwied anerkanntes ECDL-Prüfungszentrum. 

Weitere Informationen zu "Medienkompetenz macht Schule"

drsneuwied-135