Anmelden

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

Vorbild für technische Berufsbildung

„Vorbild für technische Berufsbildung“

Bildungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtages zu Gast an der David-Roentgen-Schule

Wenn Politik gemacht wird, wo sie ihre Wirkung entfaltet: Unlängst war der Bildungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtages zu Gast in den Räumlichkeiten der David-Roentgen-Schule Neuwied (DRS). Dank ihres innovativen Konzepts zur beruflichen Bildung in Zeiten der Industrie 4.0 und zahlreicher Auszeichnungen, ist die DRS ein Musterbeispiel, wie berufliche Bildung sich den Anforderungen der veränderten Arbeitswelt stellt.
„Unsere David-Roentgen-Schule leistet Vorbildliches in der technischen Berufsbildung“, freut sich der Kreisbeigeordnete Michael Mahlert. Großen Zuspruch erhielt die Schule auch von Staatssekretär Hans Beckmann und dem Bildungsausschussvorsitzenden Guido Ernst, die sich von dem Engagement der Schülerinnen und Schüler sichtlich beeindruckt zeigten.
„Diese Anerkennung und Wertschätzung tut wirklich gut“, freut sich Schulleiter Dirk Oswald. „Schließlich sind zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die gemeinsam mit den Azubis und den dualen Partnern zukunftsweisende Projekte realisieren, über alle Maßen engagiert im Einsatz.“ Am Rande der Ausschusssitzung weist Schulleiter Oswald aber auch auf die dringend notwendige Unterstützung hin: „Wir an der DRS haben die Kompetenz, um zukunftsfähige berufliche Bildung zu gestalten. Um die Chancen für alle Azubis und die Betriebe der Region nutzbar zu machen, bedarf es aber auch entsprechender Investitionen.“ Die Rückmeldungen der Sitzungsteilnehmer stimmen ihn aber optimistisch: „Ich bin zuversichtlich, dass es uns gemeinsam gelingt, wertvolle Beiträge für die Fachkräftesicherung und die Zukunft der Region zu leisten.“

Read 362 times Last modified on %PM, %18 %485 %2019 %12:%Apr