Anmelden

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

Know-How rund um den Dübel

  • Posted on:  %AM, %07 %413 %2018 %10:%Mai
  • Written by  Michael Höhler

Montagesituationen im Metallbau – Auswahl und Einsatz von Dübel

Immer wieder ereignen sich Unfälle mit zum Teil hohem Sach- oder gar Personenschaden mit Todesfolge durch Herabstürzen montierter Bauteile im und am Gebäude. Als Ursache stellen Gutachter auch die unsachgemäße Verwendung von Montagemitteln oder der Einsatz von nicht zugelassenen Dübel im professionellen Metallbaugewerke fest.
In den vergangenen Tagen sollte der Thematik im Expertengespräch auf den Grund gegangen werden. Zu diesem Zweck war es Michael Höhler gelungen, die Fachkompetenz des weltweit agierenden Unternehmens Hilti mit seinem Hauptsitz in Schaan (Liechtenstein) zu aktivieren. Von den etwa 15000 Hilti-Beschäftigten, die unmittelbar mit dem Kunden zusammenarbeiten, engagierten sich im Rahmen des Expertengesprächs mit Jörg Brings und Doreen Fein zwei kompetente Fachleute, bei dem Schüler der Klassen BS MB 15 und BS TSP 15 durch den Dialog am grundständigen und praxisorientierten Know-How teilhatten. So äußerte sich Experte Jörg Brings in einem Vorgespräch, dass „die Präsentation vom DIBt zertifiziert (ist). Die Schüler können viel von meinen praktischen Erfahrungen profitieren.“ Die Themenstellung lautete „Montagesituationen im Metallbau – Einsatz und Auswahl von Dübel“. Ergänzt wurde die Präsentation durch eine worksphopartige Unterichtseinheit im Baulabor, in der das erworbene Wissen durch Montageübungen im Sinne der Verbindung von Theorie und Praxis bereichert wurde.
Dadurch, dass die Schüler im dritten Ausbildungsjahr bereits über einschlägige Erfahrungen verfügen, konnte mit lebendigen Fachdialogen gerechnet werden.

Mehr zu Michael Höhlers Epertengesprächen in der neuen Ausgabe des GFF-Magazins.

Read 144 times Last modified on %PM, %17 %463 %2018 %12:%Mai