Anmelden

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

Fachrichtung Technik

Von der Praxis in die Wissenschaft

BOS2

Allgemeines:

Deutschland ist das Land der Dichter und Denker – unsere Ressourcen sind Innovation und Kreativität. Um diese beiden Aspekte voll auszuschöpfen, haben Sie sich entscheiden ein wissenschaftliches Studium an einer Universität zu beginnen.
Die Berufsoberschule II bietet Ihnen die Möglichkeit, sich nach einer abgeschlossenen Ausbildung und dem Nachweis der Fachhochschulreife gezielt auf das Studium vorzubereiten.

Das allgemeine Ziel der Berufsoberschule II ist studierfähig zu werden, d.h. Sie haben die Möglichkeit, zeitgemäße und akademische Lern- und Arbeitsmethoden kennenzulernen, um sich mit zunehmender Verantwortung in verschiedene Themengebiete einzuarbeiten, diese aufzuarbeiten und kritisch zu hinterfragen. Neben der vertieften fachlichen Arbeit verknüpfen Sie somit verschiedene Bereiche der Wissenschaft.
In der Planung des Unterrichts berücksichtigen wir Ihre berufliche Vorbildung, da Ihre bewusste Entscheidung für die Berufsoberschule II mit hohem Engagement einhergeht. Den Herausforderungen des einjährigen Bildungsgangs begegnen wir gemeinsam und knüpfen an Ihren Kompetenzstand an, um Sie bestmöglich auf ein wissenschaftliches Studium vorzubereiten.
Besonders wichtig für die Vorbereitung auf ein Studium ist das selbständige Arbeiten und das Beherrschen geeigneter Arbeitsmethoden. In Form von verschiedenen Unterrichtsprojekten, teilweise auch fächerübergreifend und in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern, werden Sie in Teams Lösungen für Problemstellungen entwickeln, dokumentieren, präsentieren und auf ihre Auswirkungen im Spannungsfeld „Mensch, Technik, Umwelt" bewerten.
Obwohl die kurze Zeit und das relativ hohe Pensum eine große Herausforderung darstellen, schließen unsere Schüler regelmäßig mit guten Ergebnissen ab und sind gut vorbereitet für ihr Studium und einen erfolgreichen Weg in den Beruf.

Eingangsvoraussetzung:

Voraussetzung für die Aufnahme in die Berufsoberschule II ist die Fachhochschulreife und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss. 
Es darf höchstens eine erfolglose andere Prüfung zum Erwerb der fachgebundenen oder der allgemeinen Hochschulreife vorliegen

Dauer:

1 Jahr Vollzeitunterricht

Abschlüsse:

Die Berufsoberschule II führt zur fachgebundenen Hochschulreife und bei ausreichenden Kenntnissen einer zweiten Fremdsprache (320 Stunden) zur allgemeinen Hochschulreife.
Sie vermittelt berufsorientierte Fachkenntnisse und allgemeinbildende Kenntnisse. Sie trägt so zur Kompetenzerweiterung und zur Persönlichkeitsbildung bei und befähigt zu vernetztem Denken.

Anmeldeschluss:

Anmeldeschluss ist der 1. März eines jeden Jahres.

 

Übergangsmöglichkeiten

Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsoberschule II besteht die Möglichkeit des Übergangs zu einer wissenschaftlichen Hochschule.

Rechtsgrundlagen

Landesverordnung über die Berufsoberschule